Zahnarztpraxis Flonheim / Leistungen / Wurzelkanalbehandlung
Samstag, 23.02.2019

Wurzelkanalbehandlung

Schema Wurzelkanal

Welcher Zahn ist noch zu retten?

Eine Erkrankung des Zahnmarks (Nerv) wird meist durch Kariesbakterien ausgelöst, die durch den Zahnschmelz den Weg ins Innere gefunden haben und sich dort ungestört ausbreiten können.
In akuten Fällen ist die Entfernung des Zahnmarks, das aus Nerven und Blutgefäßen besteht, zur Schmerzbeseitigung notwendig. In anderen Fällen ist der Zahnnerv chronisch entzündet oder gar ohne Schmerzen bereits abgestorben. Werden die sich ausbreitenden Bakterien nicht entfernt, wandern Sie weiter durch die Zahnwurzel bis in den Kieferknochen, lösen diesen teilweise auf und führen zu Vereiterungen.

Behandlung des Zahnes

Die Säuberung des Zahninneren und dessen Füllung ist notwendig, um den Zahn dauerhaft zu erhalten.
Im Inneren eines Zahnes verzweigt sich ein Kanalsystem, oft sehr grazil und mit vielen Krümmungen versehen. Dieses System, mit seinen Verästelungen und Nebenkanälchen vollständig zu reinigen, stellt eine komplexe Aufgabe dar.

Wurzelkanal

Nach sorgfältiger Wurzelkanalbehandlung mit bakteriendichtem Verschluss kann ein Zahn ohne zeitliche und funktionelle Einschränkungen dauerhaft erhalten bleiben.

Unsere Behandlungs-Methode

Unsere Praxis wendet zu dieser Behandlung die Methode an, die nach wissenschaftlicher Statistik eine besonders hohe Erfolgsrate gezeigt hat.
Hierzu wird zunächst die Länge der Kanäle computergestützt vermessen, um die optimale Bohrtiefe zu ermitteln. Anschließend erfolgt die Erweiterung und Aufbereitung des Kanalsystems mit hochflexiblen, drehmomentgesteuerten Nickel-Titan-Feilen. Damit lassen sich auch sehr enge und stark gekrümmte Bereiche reinigen.

Entscheidend für dauerhaften Erfolg ist die absolute Keimfreiheit der Wurzelkanäle bis in ihre feinsten Ausläufer. Dazu kommt bei uns die Antimikrobielle Photodynamische Therapie (aPDT) zum Einsatz.
Zunächst werden die gereinigten Kanäle mit flüssigem Toloniumchlorid gefüllt, das tiefer in das Kanalsystem eindringt als ein Instrument es kann. Hier heftet es sich an die Zellwände jeder einzelnen Bakterie. Toloniumchlorid hat eine ganz besondere Eigenschaft: Unter Einwirkung von Licht einer bestimmten Wellenlänge gibt es Sauerstoffradikale ab, die Bakterien sofort abtöten. Dieses Licht kommt aus einer haarfeinen Laserspitze.

Nach einer letzten Spülung wird das gesamte Zahninnere mit einem speziellen Zement verfüllt und abgedichtet.

Ein gesunder Baum
braucht gesunde Wurzeln.
Ein gesunder Zahn auch.